Versuchter Terroranschlag auf Finanzminister Wolfgang Schäuble?

Versuchter Terroranschlag auf Finanzminister Wolfgang Schäuble?

Statement seitens Bundestags-Direktkandidat der Piratenpartei Paul Weiler zu den Ereignissen am 2o.Sept. 2017 im Windhagener Bürgerforum ( nördliches Rheinland-Pfalz )

„Ein Versuch eines Angriffs auf Finanzminister Schäuble in Windhagen und die Sicherheitskräfte haben es nicht gemerkt?“

Zunächst möchte ich klar Entwarnung geben und Stellung dazu beziehen:

Ich und mein Begleiter haben nie vorgehabt einen Terroranschlag gegen meinen politischen Gegner Herrn Wolfgang Schäuble umzusetzen, geschweige denn dahingehend etwas geplant zu haben.
Ich verwehre mich gegen diesen Vorwurf FUNDAMENTAL.

Wie die Bilder und die Videoaufzeichnung zeigen war ich im Bürgerforum, wo sehr viele Mitmenschen, wohl mit reicherem Hintergrund, anwesend waren um die lokale Politveranstaltung der CDU mit der Anwesenheit von Finanzminister Wolfgang Schäuble zu verfolgen.
Anwesend war auch MDB Erwin Rüddel.

Ich möchte hiermit klar betonen: Mein Protest-Plakat mit den HINWEISEN ( die man auch auf Bilder und Videoaufzeichnung klar erkennen kann ) „Wählt keinen Sparer-Versager Finanzminister“ und den Hinweis „Wahlt keinen Chaos-Mafia Finanzminister“ hatten keinen agressiven Aufruf als Inhalt um eine Terror-Attacke gegen Herrn Wolfgang Schäuble umzusetzen.
Als Christ, wohl um einiges christlicher wie Herr Schäuble, habe ich mich nie mit einheimischen weisse oder ausländisch dunkelhäutigen Terror-Verdächtige verabredet oder getroffen. Ich lehne DEFINITIV Gewalt ab !!!!! und habe dies auch in meiner Partei progressiv STETIG nach außen vertreten.
Also ging keine Gewalt von mir und meinem Kollegen aus, obwohl mir dies

vorgeworfen wurde.

Ich möchte allerdings darauf verweisen, dass diese Wahlveranstaltung der CDU, aus meiner Sicht, ziemlich ungeschützt war. ( was ja auch eigentlich erfreulich ist )
So wie ich erkennen konnte waren im Forum ca. 5oo Anwesende die durchaus nicht aus ärmlichen Schichten Deutschlands stammten.

Ich konnte nicht erkennen inwieweit Herr Schäuble, der ja einen Anschlag aus nächster Nähe vor etlichen Jahren überlebte, gut abgesichert wurde. Ich war ca. 2o Meter vom Podium entfernt und trug weder schwere noch irgendwelche leichte Bewaffnung als überzeugter Pazifist bei mir.
Es wurde zwar nicht dort überprüft, dennoch möchte ich hier meine Glaubwürdigkeit klar formulieren.

Also es bestand von meiner und meinem Kollegen seiner Seite NIE der Versuch einer Attacke auf den Finanzminister, noch jene Absicht und auch nicht irgendwelche Terrorpläne oder Aufrufe dazu.

Im Übrigen möchte ich hinzufügen, dass ich Tags zuvor auch bei einer Veranstaltung von Frau Sahra Wagenknecht anwesend war und keine Probleme hinsichtlich meiner politischen Plakatierung bekam.

Die Polizisten in Windhagen reagierten etwas verspätet aber souverän auf unsere Aktion. Wir verliessen dann daraufhin, als etwas Unruhe entstand ( wohl von CDU Parteianhängern ), den Veranstaltungsort friedlich und ohne Verzögerung.

 

Neustadt/Wied 2o.Sept. 2o17

VID_20170920_175025

 

Share

About the author: Top24