COUNTDOWN zum AUFSTEHEN

Bürger, Medien, Parteien warten darauf, dass am 4.9. der Dachverband Aufstehen sein Auferstehen erlebt.

 

Die Neue Linke Bewegung ( www.neuelinke.be ) mit der IZ ( Internetz-Zeitung.eu ) und GIP ( Global Intelligent Project ), bereiten sich für die Mitgliedschaft im Dachverband daher so gut, wie möglich, vor.

So wurden Polit-Promis wie Antje Vollmer und Ludger Volmer, ehemalige Bundestagsabgeordnete , kontaktiert, um öffentliche Podiumsdiskussionen mit diesen Persönlichkeiten durchzuführen.

Netzwerkerweiterungen finden parallel statt und das Ziel eine juristische Gesellschaftsform für die NLB zu bestimmen.

Die Neue Linke Bewegung ( NLB ) hat daher bislang 15 Rechtsanwaltskanzleien kontaktiert, vorwiegend im bonner-kölner Raum.

Sinn und Zweck ist es dabei eine Gesellschaftsform zu wählen die zukunftsorientiert dynamisch und dennoch stabil sein kann. Basisdemokratische Meinungsbildungen nicht ausgeschlossen werden und erfolgreiche basisdemokratische Strukturen( via Meinungsumfragen (z.B. via Lime-Survey ) und Diskussionen via Gip-Mumble/Gip-Forum), wie sie mal in der Piratenpartei bestand in eine sozialistischere Form einzubinden.

 

Der Basisinhalt allerdings, sprich das NLB_Manifest, soll dabei aber besonders geschützt werden.

In engerer Wahl sind nun 5 Rechtsanwaltskanzleien, wobei die Rechtsform eines „eingetragenen Vereins“ ( e.V. ) favorisiert wird, anstatt, vielleicht vorübergehend, einer einfachen Interessengemeinschaft als Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) nach §§ 705-740 BGB .

Einige Rechtsanwaltskanzleien sagten ab, da unser Anliegen nicht dem entspräche, wo die Kanzlei sich selber politisch verortet. Andere Kanzleien indes haben, zum Glück, keine „Berührungsängste“ damit einen politisch gesellschaftsfördernden links-sozialen Verein strukturell zu „designen“.

Die NLB strebt derzeit nicht an eine eigene Partei zu gründen, dennoch soll die Vereinssatzung diese Möglichkeit nicht ausschliessen.

Bezüglich Marketing und das Interesse an NLB-Marketing-Produkte:

Die NLB war überrascht von der Resonanz. Sogar Autoaufkleber werden von Fans/Mitgliedern Follower gewünscht.

Das NLB-Team hat auch entschieden T-Shirts, Tassen, Fahnen und andere Marketing-Equipments zu produzieren , welche vor dem 4.9. der Öffentlichkeit vorgestellt werden ( z.B. via Giptube ).

Ausserdem wurde eine Coop-Vereinbarung mit dem Verlag NeuerWeg erzielt und im derFreitag ( eine Medienunternehmen von Jakob Augstein ) die Erlaubnis erhalten eigene Artikel zu posten.

Die Follower-Zahlen sind auf 29 ooo Teilhaber in Facebook gestiegen.

Dies zur Info!

NLB-TEAM-EUROPE